Alle wichtigen Fragen im Überblick

Camper FAQ

Werden Sie zum Camping Experte mit unserem Camping FAQ für Camper. Viele Begrifflichkeiten in der Campingwelt sind speziell. Wir erklären Ihnen die Unterschiede.

Antworten auf fast alle Fragen


Allgemeines

Caravan

Caravan ist eine andere Bezeichnung für den Wohnwagen. Im Gegensatz zum Reisemobil verfügt der Caravan über keinen eigenen Antrieb. Er benötigt ein Zugfahrzeug. Dort wird der Wohnanhänger mit Hilfe einer Deichsel an der Anhängerkupplung befestigt.

Wer mit einem Caravan verreisen möchte, muss die maximale Zuglast und Anhängelast seines Zugfahrzeuges kennen. Der Caravan darf diese Werte nicht überschreiten. Darüber hinaus muss der Wohnwagen über eine entsprechende Zulassung verfügen.

Alkoven

Bei einem Alkoven handelt es sich um eine Schlafnische im Wohnmobil, welche sich über dem Fahrerhaus befindet. Das ist auch von außen an der vorgewölbten Nase leicht zu erkennen, was diesem Fahrzeugtyp auch den Kosenamen “Nasenbär” gibt. Ein großer Vorteil ist hier, dass durch das nach oben verlagerte Bett der Wohnraum ohne Umbau ideal genutzt werden kann. Somit bleibt permanent mehr Platz für Sitzgelegenheiten.
Ein Nachteil ist jedoch, dass durch die zusätzliche Höhe des Aufbaus der Luftwiederstand höher ist, dadurch steigt der Kraftstoffverbrauch. Ebenfalls gilt Vorsicht bei Schildern und Ästen.

Campervan/Van Conversion, Van Camper

Der Campervan (auch Camping Van oder Camper Van Conversion bzw. Camper Van genannt) ist ein umgebauter Van mit erhöhtem Dach, um mehr Kopffreiheit bieten zu können. Die Fahrzeuge sind sehr kompakt, durch die vergleichsweise schlechten Platzverhältnisse jedoch für einen längeren Urlaub nicht zu empfehlen.

CEE

CEE steht für “Commission on the Rules for the Approval of the Electrical Equipment”. Dabei handelt es sich um einen europaweit genutzten Standard für Stromanschlüsse. Mit CEE-Steckern lassen sich elektrische Geräte in jedem europäischen Land ohne Adapter anschließen.

CEE-Stecker bestehen aus drei Polen. Sie sind blau und für Spannungen zwischen 200 und 250 Volt geeignet.

Deichsel

Die Deichsel ist die Zug- und Lenkvorrichtung an einem Caravan. Die Deichsel ist fest mit dem Wohnwagen verbunden und hat eine V-Form. An der Deichsel ist das Deichselrad befestigt, auf welchem die Deichsel beim Abstellen des Wohnwagens steht. Außerdem befindet sich die Auflaufbremse an der Deichsel.

Kastenwagen

Bei einem Kastenwagen handelt es sich um ein Nutzfahrzeug mit einem nach allen Seiten verschlossenen Laderaum, der fest mit dem Chassis verbunden ist. Kastenwagen-Wohnmobile haben Fenster- bzw. Fensteröffnungen an den Seitenwänden und sind im Innenraum entsprechend mit Wohnecke sowie Schlafmöglichkeiten ausgebaut.

Teilintegrierte

Teilintegrierte nutzen und integrieren das Fahrerhaus zu Wohnzwecken. Dabei weichen die Fahrerhäuser aber nicht von dem Fahrerhaus des Serienfahrzeugs ab, der Übergang vom Fahrerhaus zum Wohnaufbau durch eine flache Dachhutze abgedeckt. Teilintegrierte sind in der Regel aerodynamisch günstiger und eleganter als Alkovenmobile. Außerdem sind sie deutlich niedriger, da der wulstige und aufragende Alkoven fehlt.

Vollintegriertes Wohnmobil

Vollintegrierte Wohnmobile, auch integrierte Wohnmobile genannt, werden als die Königsklasse unter den Reisemobilen angesehen und das nicht ohne Grund: Sie bieten mit den spürbar grössten Dimensionen den besten Komfort für die ganze Familie, einen großen Wohnwert und viel Stauraum. Bei einem vollintegrierten Wohnmobil verschmilzt die Fahrerkabine mit dem Wohnaufbau und ist als solche nicht mehr vom Fahrzeug zu unterscheiden.

Wohnmobil

Ein Wohmobil ist ein Kraftfahrzeug, das mit einer Inneneinrichtung zum Schlafen und Essen sowie mit einer Nasszelle ausgestattet ist. Im Gegensatz zum Wohnwagen hat das Wohnmobil einen eigenen Antrieb. Andere Bezeichnungen für Wohnmobil sind auch Reisemobil, Camper oder Campingbus.

Wohnwagen

Ein Wohnwagen ist ein Anhänger mit einer Wohneinrichtung. Abhängig von der Ausstattung gibt es im Wohnwagen Schlafgelegenheiten, eine Sitzecke, eine Kochgelegenheit sowie eine Nasszelle. Im Gegensatz zum Wohnmobil hat der Wohnwagen oder Caravan keinen eigenen Antrieb und benötigt für die Fortbewegung immer ein Zugfahrzeug.

Zuglast

Die Zuglast oder Anhängelast bezeichnet das Gewicht, das ein Fahrzeug hinter sich herzieht. Fahrzeuge können ein höheres Gewicht ziehen als sie selbst wiegen.
Bei Gespannen muss jedoch die zulässige Zuglast berücksichtigt werden. Dabei wird nicht das Leergewicht des Caravans angesetzt, sondern das Gesamtgewicht inklusive Zuladung.

Wer eine höhere als die zulässige Zuglast zieht, riskiert ein Bußgeld und verringert die Sicherheit seines Gespanns.

Zuladung/Nutzlast

Als Nutzlast wird die Ladung bezeichnet, die ein Fahrzeug aufnehmen kann, bis die zulässige Gesamtlast erreicht ist. Beim Wohnmobil oder Wohnwagen wird auch von Zuladung gesprochen. Um die maximale Zuladung zu erhöhen, können Reisemobile z.B. durch Optimierung und Verstärkung der Federung aufgelastet werden.


Grund­legendes

Wie lange muss ich das Fahrzeug mindestens mieten?

Die minimale Mietdauer beträgt in der Nebensaison 3 Tage.

Welchen Fahrausweis brauche ich, um ein Fahrzeug zu mieten?

 Ein Fahrausweis der Kategorie B ist ausreichend. Ausländische Führerausweise müssen mindestens 30 Tage über die Reise hinaus gültig sein. Möchtest Du einen eigenen Anhänger mit dem Fahrzeug ziehen, musst Du zusätzlich über die Kategorie E im Fahrerausweis haben.

Wie alt muss ich sein, um ein Fahrzeug zu mieten?

Bei Abholung des Fahrzeugs müssen der Hauptmieter und alle eingetragenen Lenker mindestens 21 Jahre alt und seit zwei Jahren im Besitz eines Führerscheins der Kategorie B sein. Sollte ein eigener Anhänger mit dem Fahrzeug gezogen werden, müssen entsprechende Zusatzprüfungen im Führerausweis eingetragen sein.

Kann ich ein Mietfahrzeug später auch kaufen?

Mietfahrzeuge werden regelmässig zum Verkauf freigegeben. Bleibe über die aktuellen Occasion-Modelle auf dem laufenden oder kontaktiere uns.

Darf ich meinen Hund mitnehmen?

Gegen eine zusätzliche Reinigungsgebühr, welche bei der Buchung als Zusatzoption ausgewählt werden muss, ist die Mitnahme eines Hundes erlaubt.

Kann ich den Camper vorgängig besichtigen?

Ja, eine vorgängige Besichtigung ist unter Voranmeldung während unserer Öffnungszeiten möglich.


Preise

Was beinhaltet die Servicepauschale?

Mit der Servicepauschale sind die Innen- und Aussenreinigung, die europaweit gültige Assistance/Pannenhilfe, die Küchenutensilien, die Herausgabe und Rücknahme der Fahrzeuge und die technische Instandstellung abgedeckt. Die Servicepauschale wird nur einmal pro Buchung verrechnet.

Wie setzt sich der Preis zusammen?

Der Gesamtmietpreis setzt sich aus der Summe des Tagespreises, der Servicepauschale und den dazu gemieteten Optionen zusammen.


Zahlung

Muss ich die Fahrzeugmiete im Voraus bezahlen?

Ja. Damit das Fahrzeug verbindlich reserviert werden kann, wird die Gesamtsumme zum Zeitpunkt der Buchung fällig.

Muss eine Kaution geleistet werden?

Ja, die Mietkaution ist spätestens bei der Fahrzeugübernahme zu leisten und beträgt pro Buchung CHF 1’300.

Welche Zahlungsmittel werden akzeptiert?

Wir akzeptieren alle gängigen Zahlungsmittel.

Um das Mietfahrzeug möglichst schnell übernehmen zu können, empfehlen wir den Gesamtbetrag inkl. Kaution via Vorauskasse auf unser Bankkonto zu überweisen.

Zudem besteht die Möglichkeit an unserem Zahlterminal mit Postcard, Visa, Mastercard und auch TWINT zu bezahlen.


Abholung & Rückgabe

Kann ich während der Mietdauer mein Privatfahrzeug bei der Mietstation lassen?

Wir haben in Winterthur Parkplätze zur Verfügung, welche für unsere Mietkunden kostenlos zur Verfügung stehen.

Wann kann ich meinen Camper übernehmen und zurückgeben?

Eine Übernahme und Rückgabe ist in der Nebensaison jeweils von Montag bis Samstag möglich. Während der Hauptsaison ist eine Fahrzeugübernahme jeweils am Samstag ab 14.00 Uhr, die Fahrzeugrückgabe muss am Samstag bis 10.00 Uhr erfolgen. Nach vorhergehender Absprachen sind eventuell auch Zeiten möglich, fragen Sie uns einfach.

Wie reise ich am besten zur Mietstation?

Unser Standort in Winterthur ist mit dem öffentlichen Verkehr wie auch mit dem Auto gut erreichbar. 

Die Bushaltestelle Ohrbühl befindet sich in unmittelbarer Nähe. In Google Maps ansehen

Muss ich das Fahrzeug vor der Rückgabe volltanken?

Ja, das Fahrzeug muss vor der Rückgabe vollgetankt werden.

Vor unserem Standort in Winterthur befindet sich gleich eine grosse Migrol Tankstelle. In Google Maps ansehen  


Strom

Was für Stromanschlüsse hat der Camper?

Die Fahrzeuge sind mit den zwei gängigsten Adaptern bestückt.

Wie lädt sich die Verbraucherbatterie?

Der Camper hat eine zusätzliche Aufbau-Batterie verbaut. Diese läuft unabhängig von der Starterbatterie und wird durch das Solarpaneel oder durch einen externen Stromanschluss gespiesen.


Fahrräder & Träger

Kann ich Fahrräder und E-Bikes mitnehmen?

Alle unsere Fahrzeuge der Kategorien 1 und 2 sind mit einer Anhängerkupplung ausgerüstet. Passende Fahrzeugträger  für Fahrräder oder E-Bikes sind als Zusatzoption buchbar.

Für welche Länder ist eine Warntafel für Fahrradträger Pflicht?

Eine rot-weisse Warntafel für Fahrradträger ist im europäischen Ausland derzeit in Italien und Spanien Pflicht. Selbstverständlich gelten die Regeln nicht nur für das Zielland, sondern natürlich auch für die Durchreiseländer. Zudem muss das Tafelmaterial reflektierend sein. Die Grösse beider Warntafeln beträgt 50 x 50 cm. Tipp: Falls du selber keine Tafel hast, kannst du uns anfragen. Wir haben ein paar, welche wir zur Verfügung stellen können.


Kindersitze

Kann ich Kindersitze und Babyschalen mieten?

Wir bieten aus hygienischen Gründen keine Kindersitze und Babyschalen an. Diese müssen bei der Abholung selbst mitgebracht werden.

Kann ich einen Kinder- oder Babysitz montieren?

Ja, Babyschalen und Kindersitze können mit den vorhandenen 3-Punkte Sicherheitsgurten montiert werden. Teilweise verfügen unsere Fahrzeuge auch über das Isofix System.


Versicherung

Was beinhaltet die Assistance?

Unser Grundpaket schliesst eine europaweite 24-Stunden-Pannenhilfe mit ein.
Ist die Versicherung im Basispreis inbegriffen?
Ja. Haftpflicht- und Vollkaskoversicherung mit einem Selbstbehalt von je CHF 1’000.00 pro Schadenfall sind im Basispreis inbegriffen.


Autoverlad & Länder

Eignet sich der Camper für Autozüge und Fähren?

Alle uns bekannten Autozüge und Fähren können mit unseren Fahrzeugen genutzt werden.

Wohin darf ich mit meinem Camper verreisen?

Alle gängigen europäischen Länder welche auf der grünen Versicherungskarte aufgeführt sind, sind für Reisen mit unseren Camper möglich.

Genauer sind dies folgende Länder (Liste abschliessend):

Erlaubt sind: Albanien, Andorra, Aserbaidschan, Belarus, Belgien, Bosnien & Herzegowina, Bulgarien, Dänemark, Deutschland, Estland, Finnland, Frankreich, Griechenland, Grossbritannien, Irland, Island, Israel, Italien, Kroatien, Lettland, Litauen, Luxemburg, Malta, Marokko, Moldawien, Montenegro, Niederlande, Norwegen, Österreich, Polen, Portugal, Rumänien, Russland, Schweden, Schweiz, Serbien, Slowakische Republik, Slowenien, Spanien, Tschechische Republik Tunesien, Türkei, Ukraine, Ungarn, Zypern.


Schäden

Welche Schäden darf ich selbst reparieren lassen?

Keine.
Bitte verständige in jedem Ereignisfall uns unter +41 52 234 05 05 oder welcome@campers-heaven.ch und bei grösseren Schäden oder Panne direkt die Vaudoise Versicherung.

Bei Schäden mit Drittbeteiligten ist ein Polizei Rapport erstellen zu lassen.

Harzachstrasse 4
8404 Winterthur

  • Mo – Fr

    8 – 12 Uhr, 13.15 – 18.30 Uhr

  • Sa

    9 – 16 Uhr